Zitate

Das einzige Mittel, den Irrtum zu vermeiden, ist die Unwissenheit.

Jean-Jacques Rousseau

Newsflash

04.07.2008

WCDTD im neuen Gewand

Was lange währt wird endlich gut. Die Seiten des WCDTD haben ein neues Layout und eine neue Optik.
Ich hoffe es gefällt.
Brightest Blessings
Lady Morgana

Interessantes

30.12.2008

Link geändert

Nexia aus Österreich hat mich darauf aufmerksam gemacht das sich ihre URL geändert hat.
Ich habe auch gleich ihr neues Banner geholt und eingebunden. Danke Nexia für den Hinweis.



24.08.2008

Das Gästebuch

ist jetzt fertig und in Betrieb. Sollte jemand einen Fehler entdecken bitte mir mitteilen was schiefläuft damit ich den Fehler beheben kann.

Einleitung

Das unten abgebildete Alphabet wird im allgemeinen Futhark genannt. Es wurde nach den ersten 6 Buchstabe benannt (Fehu, Uruz, Thurisaz, Ansuz, Raido, Keno. Normalerweise wird es in der unten gezeigten Ordnung aufgelistet. Die hier gezeigten Zeichen und Name repäsentieren was ich gelernt habe. Es gibt viel verschiedene Variationen der Runen (in Namen und Aussehen) wie Ihr herausfinden werdet, wenn Ihr Euch weiterhin mit diesem Thema beschäftigt. Das Wissen, das ich hier zusammengetragen habe ist geeignet eine Einleitung in die Kunst der Runen-Divination zu sein, doch möchte ich betonen, das dies nur einer der viele Bereiche der Runen-Mythologie ist.

Es gibt viele Legenden und Anwendungen die die Runen zum Inhalt haben. Neben dem Wert als Divinationswerkzeug werden die Runen auch als magische Alphabet und als Visualisierungshilfe betrachtet. Sie werden verwendet um Talismane anzufertigen und jede Rune ist mit einer bestimmten Gottheit verknüpft. Ebenso gibt es in der Runen-Divination verschiedene Wissenszweige. Während sie die Deutung der Runen erlernen werden sie in jeder Rune ein weltliche und eine spirituelle Bedeutung erkennen. Hier wurden aus verschiedenen Quellen Deutungen und Bedeutungen zusammen getragen um die Runen im weltlichen sowie auch geistigen Bereich nutzen zu können.

So wie mit allen Divinationswerkzeugen, werden sie den größten Nutzen aus den Runen ziehen, wenn sie sich zuerst auf diese einstimmen und die Verbindung aufrecht erhalten. Ein guter Weg das zu erreichen ist es sie wie "Sorgen-Steine" in der Hand zu bewegen (während sie Fernsehen oder entspannen etc.) und so oft wie möglich mit sich herumtragen. Das wird den Steinen ermöglichen ihre Energien zu übernehmen während ihre Gedanken sich mit anderen Dingen beschäftigen. Wenn sie ihre Runen mit ihren eigenen Energien umgeben wird dies eine Bindung aufbauen. Aus diesem Grund schützen viele Runenleger ihre Runen vor der Berührung von anderen Menschen. Natürlich ist der direkteste Weg sich mit den Runen in Einklang zu bringen, Runenlesungen zu üben.

Es ist wichtig die Bedeutung jeder einzelnen Rune zu erlernen. Ich schlage vor, das sie jede Rune in der Hand halten, während sie ihre individuelle Bedeutung lesen und lernen. Das wird ihnen sowie der Rune vermitteln, was sie repräsentiert. Je besser sie die Runen verstehen und interpretieren können, desto mehr werden sie aus den Runenlegungen erfahren können. Das heißt selbstverständlich nicht, das sie alles was sie je über Runen lesen werden auswendig lernen sollen. Lesen sie was sie finden und sehen sie es als Richtlinien und beziehen sie neue Informationen in ihre Lesungen ein. Aber fürchten sie sich nicht davor sich in ihren Interpretationen von ihrer eigenen Intuition und Erfahrung leiten zu lassen. Schlußendlich wird die Erfahrung mit ihren Runen wertvoller sein als jedes Buch. (Obwohl es einige sehr gute Bücher zu diesem Thema gibt.)

Buchstabenentsprechungen

Fehu = F Uruz = U Thurisaz = Th Ansuz = A Raido = R Keno = K Gebo = G
Wunjo = W Hagalaz = H Nauthiz = N Isa = I Jera = J Eiwaz = Y Perth = P
Algiz = Z Sowelu = S Teiwaz = T Berkana = B Ehwaz = E Manaz = M Laguz = L
Ingwaz = ng Othila = O Dagaz = D