Zitate

Lass die Leute reden und hör ihnen nicht zu. Die meisten Leute haben ja nichts Besseres zu tun. Lass die Leute reden bei Tag und auch bei Nacht. Lass die Leute reden, das haben die immer schon gemacht.

Die Ärzte

Newsflash

04.07.2008

WCDTD im neuen Gewand

Was lange währt wird endlich gut. Die Seiten des WCDTD haben ein neues Layout und eine neue Optik.
Ich hoffe es gefällt.
Brightest Blessings
Lady Morgana

Interessantes

30.12.2008

Link geändert

Nexia aus Österreich hat mich darauf aufmerksam gemacht das sich ihre URL geändert hat.
Ich habe auch gleich ihr neues Banner geholt und eingebunden. Danke Nexia für den Hinweis.



24.08.2008

Das Gästebuch

ist jetzt fertig und in Betrieb. Sollte jemand einen Fehler entdecken bitte mir mitteilen was schiefläuft damit ich den Fehler beheben kann.

Legemethoden

Runen, wie auch andere Arten der Divination können wertvolle Verbündete sein. Wenn Sie sich vorbereiten um Runen zu werfen, bereiten sie ihr höheres Selbst vor antworten und Hilfestellung zu geben. Es sind viele Punkte zu beachten wenn sie eine Runenlegung interpretieren, es braucht einiges an Übung. Lassen sie sich also nicht entmutigen, wenn sie mit einigen Problemen zu kämpfen haben, während ihrer ersten Lesungen. Da Divination sehr viel Ähnlichkeit mit psychologischer Beratung hat, empfehle ich sehr das sie zuerst einmal für sich selbst üben, bevor sie anderen Menschen die Runen deuten.

Sie sollten sich vorbereiten, wenn sie eine Runenlesung vorhaben. Beginnen Sie damit, das sie sich entspannen. Suchen Sie einen ungestörten Ort auf und reinigen Sie ihren Geist von allen unnötigen Gedanken. Es ist essentiell, das Sie sich auf ihre spezielle Frage oder Angelegenheit konzentrieren, während sie die Runen ziehen oder werfen. Ein fokussierter Geist und eine klare Absicht wird die Genauigkeit ihrer Lesungen sehr verbessern. 

Eine Runenlesung zu interpretieren ist wie eine Geschichte erzählen. Es ist ihre Arbeit die Charaktere, Themen, Ereignisse und Ratschläge der Lesung zu finden. Nehmen Sie sich soviel Zeit wie sie benötigen eine Auslegung zu interpretieren. Achten sie sehr auf alle Verbindungen. Die Genauigkeit der Legungen ist oft am besten, wenn jede Rune eine klare Rolle in der Legung spielt oder zu mindestens die Runen eine Geschichte erzählen.

Manchmal werden die Runen ganz klar ihre Fragen beantworten, und manchmal werden sie diese komplett ignorieren und wenden sich völlig anderen Angelegenheiten zu. Oft genug handelt es sich dabei um Dinge von deren Existenz sie wohl wissen, denen jedoch nicht gegenübertreten wollen. Sehen Sie in sich hinein um zusehen ob die Runen nicht doch den Punkt getroffen haben. 

Die Aufgabe der Runen (als Divinationswerkzeug) ist es Sie mit dem Teil ihrer Selbst in Kontakt zu bringen, der Zugriff auf ihr Unterbewusstsein, höheres Selbst oder die Verbindung zum allgemeinen Unbewussten hat (wie auch immer sie es betrachten wollen). Auch die genaueste Runenlegung kann ihnen nicht zeigen wie das Schicksal für Sie bestimmt sein wird. Sie sagen lediglich voraus was basierend auf den derzeitig vorhandenen Informationen am wahrscheinlichsten passieren wird. Eine negative Runenlegung sollte demnach niemals als unabänderlich hingenommen werden. Sie sind immer in der Lage jede Situation in ihrem Leben selbst zu gestalten und zu verändern. In der Divination werden Runen dazu verwendet um Ihnen zu sagen auf welchen Weg sie gerade gehen. Erinnern sie sich immer daran, das Sie es in der Hand haben auf diesem Weg weiterzugehen oder die Richtung zu ändern und einen anderen Weg einzuschlagen.

Auf den nächsten Seiten möchte ich ihnen Beispiele von Runenlegungen vorstellen. Sie können diese verwenden oder jegliche andere Auslegungsart, die sie finden. Es gibt eine Fülle von Tarot-Legearten die beispielsweise sehr gut für die Runen verwendet werden können. Sicherlich können sie auch ihre eigenen Legesysteme entwickeln. Generell kann man sagen, je mehr Runen an einer Legung beteiligt sich, desto ausführlicher wird die Interpretation sein.

Runen werden entweder aufrecht oder umgekehrt gedeutet. Wenn Runen geworfen werden sollen ist es sinnvoll sich vorab ein System zu überlegen, nach dem entschieden wird ob eine Rune als aufrecht oder als umgekehrt gedeutet werden soll. Eine Möglichkeit ist es die Runen mit der Oberseite nach oben oder nach links als aufrecht zu deuten und die Runen mit der Oberseite nach unten oder nach rechts als umgekehrt zu deuten.